Prävention an Schulen

Franziska Krugler

Pestalozzistr. 17
63739 Aschaffenburg

 

Franziska Krugler

Fon 06021 - 581040
Fax 06021 - 24558

f.krugler@invia-aschaffenburg.de

 

Hinweis: In diesem Text gibt es Verlinkungen.

Verlinkungen sind blau und unterstrichen.

Verlinkungen führen dich auf andere Internetseiten.

Wichtig: Die anderen Internetseiten sind nicht in Leichter Sprache.

 

Prävention bedeutet: Vorsorgen oder vorbeugen.

Wir gehen an Schulen in und um Aschaffenburg.

Wir arbeiten mit Schul·klassen, mit Lehrern und Eltern.

Wir haben ein Netz·werk.

In einem Netz·werk treffen sich verschiedene Fachleute.

 

Unser Ziel: Schülern und Lehrern soll es gut geht.

Dafür gehen wir in Schulen und bieten verschiedene Programme an.

 

So arbeiten wir:

 

Mit Schülern:

Wir kommen an Grund·schulen oder Mittel·schulen.

Die Kinder lernen und spielen mit uns.

Die Programme dauern 8 Wochen.

 

Die Kinder lernen zum Beispiel:

  • Gut miteinander umgehen und leben
  • Streit lösen
  • Zusammen Ziele erreichen

Unsere Programme heißen zum Beispiel:

Soziales Lernen oder Klassen·rat.

 

Mit Lehrern:

Wir haben Lern·klassen für Lehrer.

Die Lern·klassen heißen:

  • Coaching zum Klassen·rat
    Coaching heißt Beratung.
  • Entspannung mit Grundschul·klassen
    Lehrer lernen Entspannungs·übungen für Kinder.
  • No Blame Approach
    Das ist eine englische Bezeichnung und bedeutet: Ansatz ohne Beschuldigung.
    Diese Lern·klasse hilft bei Ausgrenzung von Kindern.

Interessierte Lehrer können sich über das Internet-Portal FIBS anmelden.