Unsere Lehrer*innen-Fortbildungen

Unsere Lehrer-Fortbildungen richten sich an Lehrkräfte der Grund- und Mittelschulen und finden meistens im Zeitraum Januar – Mai statt.

 

Momentan bieten wir folgende Fortbildungsmöglichkeiten für Lehrer*innen an:

 

Meine Rolle im Klassenrat:

Diese Fortbildung ist ein Coaching für Lehrer*innen, die den Klassenrat einführen wollen oder bereits mit ihm arbeiten. Sie bietet -ausgehend von den Erfahrungen der Teilnehmer*innen- unter anderem Antworten auf die Fragen: Welche Rolle hat die Lehrkraft im Klassenrat? Wo darf sie eingreifen? Wo muss sie Grenzen deutlich machen? Was passiert, wenn der Klassenrat kein Thema hat? sowie alle weiteren Fragen, die im Zusammenhang mit dem Klassenrat entstehen.

Die Fortbildung findet an drei Nachmittagen statt.

 

Entspannung mit Grundschulklassen:

Diese Fortbildung eignet sich für Lehrer*innen, die Entspannungsübungen für ihre Klassen kennen lernen möchten, um so die Konzentration und Ruhe der Kinder zu fördern. Kinder sind natürlicherweise mehr in Bewegung als Erwachsene. Sind sie jedoch durch zusätzliche Faktoren gestresst und dadurch unruhig und hippelig ist das schädlich für die Kinder, stresst die Lehrer*innen und beeinträchtigt den Unterricht. Sie lernen in dieser Fortbildung Entspannungsmethoden und -übungen im Stehen, Sitzen und in Bewegung kennen, welche Sie später selbst anleiten können.

Die Fortbildung findet an drei Nachmittagen statt.

 

„No Blame Approach“:

Der „No Blame Approach“ ist ein Konzept zur Beendigung von Mobbing. Diese Methode bietet Lehrer*innen ein wirksames Instrument, Mobbing in der Schule zu begegnen. Das Besondere an diesem Ansatz ist ohne Schuldzuweisungen zu arbeiten. Ziel ist es, Mobbing zu stoppen und das Leiden des betroffenen Schülers / der betroffenen Schülerin in kurzer Zeit zu beenden. In der Fortbildung werden die Teilnehmer*innen mit dem Ansatz vertraut gemacht und die wesentlichen Ablaufschritte vorgestellt.

Die Fortbildung findet an einem Nachmittag in Kooperation mit Heike Lattner vom Erzieherischen Kinder- und Jugendschutz statt.

 

Die aktuellen Termine und ausführlichen Beschreibungen können Sie unserem Flyer entnehmen oder in dieser Beschreibung nachlesen.

Die Anmeldung erfolgt über FIBS.