Schwimmen macht Schule

 

Caroline Bormann
Kontakt über
Ursula Krah-Will

Pestalozzistr. 17
63739 Aschaffenburg

Fon 06021 - 24557
Fax 06021 - 24558

u.krah-will@invia-aschaffenburg.de

Jedes Kind sollte Schwimmen können. Für Lehrkräfte ist es ein anspruchsvolle Aufgabe den Kindern, die noch nicht schwimmen können, im Unterricht das notwendige Vertrauen und die Fertigkeiten zu vermitteln. Darum gibt es das Projekt Schwimmen macht Schule. Es richtet sich an dritte und vierte Klassen der Grundschulen in der Stadt Aschaffenburg. Eine erfahrene Schwimmtrainerin begleitet die Schulklassen und deren Lehrkräfte im Schwimmunterricht und kümmert sich intensiv um diejenigen, die noch nicht schwimmen können. Sie ist mit im Wasser und unterstützt und hilft, wo es notwendig ist. So profitiert die ganze Klasse: Mehr Kinder, die noch unsicher sind, gewöhnen sich ans Wasser und lernen Schwimmen und die, die schon Grundkenntnisse beherrschen, bauen ihre Fertigkeiten aus und erlernen neue Schwimmstile.

Zum Ende des alten Schuljahres melden Schulen ihren Bedarf ab September an. Zu Beginn eines Schuljahres werden die Stunden eingeteilt. Der Bedarf ist hoch, nicht immer können alle Wünsche berücksichtigt werden. Die Schulen zahlen pro Klasse und Schulhalbjahr 50 Euro Teilnahmebeitrag.