Unsere Lehrer*innen-Fortbildungen

Unsere Lehrer-Fortbildungen richten sich an Lehrkräfte der Grund- und Mittelschulen.

 

Momentan bieten wir folgende Fortbildungsmöglichkeiten für Lehrer*innen an:

 

Meine Rolle im Klassenrat:

ein Coaching für Lehrer*innen, die den Klassenrat einführen wollen oder bereits mit ihm arbeiten. Sie bietet -ausgehend von den Erfahrungen der Teilnehmer*innen- unter anderem Antworten auf die Fragen: Welche Rolle hat die Lehrkraft im Klassenrat? Wo darf sie eingreifen? Wo muss sie Grenzen deutlich machen? Was passiert, wenn der Klassenrat kein Thema hat? sowie alle weiteren Fragen, die im Zusammenhang mit dem Klassenrat entstehen.

 

Lösungen in der Schule: Ihre systemische Toolbox:

In dem Workshop werden bewährte Tools aus der systemischen Beratung in den schulischen Kontext übertragen. Es werden Ihnen praktische, schnelle Anwendungsbereiche und deren unmittelbarer praktischer Nutzen aufgezeigt, indem wir uns mit typischen Phänomenen ihres Schulalltags befassen. Fragen zur Selbstreflexion schärfen die Wahrnehmung für eigene Gedanken, Gefühle und Handlungen. Daraus erwächst eine Haltung, in der Ressourcen und Lösungen an die Stelle von Problemen treten.

 

Volle Konzentration:

Kurze, effektive Übungen für zwischendurch bei Unruhe im Klassenzimmer, fehlender Konzentration oder Bewegungsmangel. Sie lernen effektive Methoden, Spiele und Übungen kennen, mit denen sich die Konzentration der Kinder schnell zurückholen lässt und die sich einfach in den Unterrichtsalltag einbauen lassen.

 

„No Blame Approach“:

Der „No Blame Approach“ ist Mobbing-Interventionsansatz ohne Schuldzuweisung. Diese Methode bietet Lehrer*innen ein wirksames Instrument, Mobbing in der Schule zu begegnen. In der Fortbildung werden die Teilnehmer*innen mit dem Ansatz vertraut gemacht und die wesentlichen Ablaufschritte vorgestellt.

Die Fortbildung findet an einem Nachmittag in Kooperation mit Heike Lattner vom Erzieherischen Kinder- und Jugendschutz statt.

 

Die Anmeldung erfolgt über FIBS.